Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Großes Interesse an Jugendtechnikschule

Von
Bald beginnt die Jugendtechnikschule im VHS-Zentrum in Weilstetten. Foto: Hauser Foto: Schwarzwälder-Bote

Balingen. Es läuft: Die Balinger Volkshochschule ist mit dem Interesse an der neuen Jugendtechnikschule zufrieden. Vor drei Wochen wurde die Schule ins Leben gerufen, mittlerweile sind mehr als 100 Anmeldungen eingegangen, wie VHS-Chef Ottmar Erath mitteilt.

Eine Reihe von Kursen sei schon überbucht, so dass zusätzliche Termine eingerichtet werden müssten. Dabei zählen der Lötführerschein, die Modellbahnwerkstatt, der Mikrocontroller "ARDUINO" und der Bau eines elektronischen Würfels zu den Rennern. Auch bei der Seifenkisten-Werkstatt, die in der letzten Sommerferienwoche startet, ist momentan nur noch ein Platz frei.

Nachdem die Werbung, die bisher nur über die Broschüren lief, durch die Veröffentlichung im VHS-Programm ab Mitte August nochmals deutlich verstärkt wird, rechnet man bei der Volkshochschule damit, dass weitere zusätzliche Kurse eingerichtet werden müssen. "Das machen wir natürlich sehr gerne", sagt Ottmar Erath, "denn die Resonanz zeigt uns, dass wir ein wichtiges Thema richtig angepackt haben."

Jetzt gelte es, so Erath weiter, den Technikraum im VHS-Zentrum Weilstetten entsprechend auszustatten, damit zum Semesterbeginn alle notwendigen Werkzeuge und Gerätschaften parat stehen. Die Mitglieder des parallel gegründeten Fördervereins der Jugendtechnikschule haben zugesagt, dafür die finanziellen Rahmbedingungen zu schaffen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading