Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball Eine harte Woche für den HBW II

Von
Als Gradmesser sieht Trainer André Doster die beiden Testspiele. Foto: Kara

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

In knapp drei Wochen geht es für den HBW Balingen-Weilstetten II wieder um Punkte in der 3. Liga. Nach bislang vier Tests gegen unterklassige Gegner steht das Team von Trainer André Doster vor zwei echten Nagelproben. Am Mittwoch ist der von Aco Stevic trainierte Schweizer Erstligist BSV Bern Muri ab 19.45 Uhr in der Balinger Sparkassen-Arena zu Gast, am Freitag tritt der HBW II beim Zweitligisten HSG Konstanz (20 Uhr, Sporthalle der Geschwister-Scholl-Schule) an.

"Die Testspiele, die wir bisher bestritten haben, waren in Ordnung. Es gab viele Lichtblicke, aber auch ein paar Sachen, die noch nicht so gepasst haben", sagt HBW-Trainer André Doster, "aber jetzt kommen zwei richtige Gradmesser auf uns zu. In dieser Woche geht’s zur Sache."

Was er von seinem Team sehen möchte, ist klar definiert: "Dass unser Spiel über die Abwehr zu schnellem Handball führen muss. Das waren die Haupttrainingsinhalte. Wir haben schnelle Spieler, und die Mannschaft ist im Umschaltspiel gut unterwegs. Es läuft, aber wir brauchen noch Zeit" In der Abwehr werde nicht mehr viel ausprobiert – "wir haben drei Varianten, was die Besetzung der 6:0 angeht. Für sie geht es gegen starke Gegner um entsprechende Wiederholungszahlen", so Doster.

Problematisch ist, dass der Coach schon jetzt auf einer zentralen Position improvisieren muss, denn Linkshänder René Zobel zog sich im zweiten Testspiel gegen den Drittliga-Aufsteiger TSV Neuhausen/Filder eine schwere Verletzung am Sprunggelenk wird wohl erste Ende Oktober wieder einsteigen. Seine Rolle übernimmt nun Fynn Beckmann, Moritz Strosack übernimmt die rechte Außenbahn. "Er hat sehr schnell ins Team gefunden und mit Leistung überzeugt", so Doster über den 18-jährigen Jugend-Nationalspieler, der vom TuS Altenheim nach Balingen kam.

Adam Soos, den es von der SG Kronau-Östringen II zum HBW II zog, ist derzeit für den linken Rückraum eingeplant, der dritte Neuzugang im Bunde, Michael Hemmer, soll auf der linken Seite mal auf Außen, mal im Rückraum Lücken stopfen und ist entsprechend als Allrounder eingeplant. In der vergangenen Saison war der 21-Jährige in der zweiten norwegischen Liga für Sandnes HK am Ball.

Übrigens: Mit der HSG Konstanz und dem BSV Bern Muri, der die vergangenen Spielzeit in der 1. Liga der Schweiz auf dem fünften Tabellenrang abschloss, standen sich die beiden Gegner des HBW II bereits in der vergangenen Woche gegenüber. Konstanz gewann gegen die Stevic-Sieben mit 25:23 (12:8).

Artikel bewerten
2
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading