Betrifft: Wannental

Ein Sägebock, schon lange Zeit allein, möchte endlich glücklich und zufrieden sein. Sein Leben wollt’ er neu gestalten. Von wo könnt’ er dazu wohl Hilf erhalten?

Der gute Rat kam überraschend schnelle, und zwar von behördlich zuständiger Stelle. Eine Sägeböckin aus sozialtierischen Gründen müsse er suchen und auch finden. Die Sägeböckin müsse er dann lieben, dies sei gesetzlich vorgeschrieben. Beide dürften dann Bocksprünge machen überall, sogar auch im schönen, stillen Wannental!

Eugen Müller Geislingen