Balingen-Roßwangen - Am Mittwochnachmittag fiel Polizeibeamten auf der Bundesstraße 27 bei Dotternhausen auf, dass ein Autofahrer auf dem Rücksitz ein Kleinkind ohne jegliche Sicherung beförderte. Das Kind stand nach vorne gebeugt im Kindersitz, der Sicherheitsgurt war nicht angelegt.

Kurze Zeit später wurde das Fahrzeug des 28-jährigen Betroffenen erneut festgestellt. Hierbei hatte der Fahrer selbst seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt. Daraufhin sollte er erneut beanstandet werden.

Anhaltezeichen der Polizei ignorierte der Mann jedoch beharrlich und überholte das Dienstfahrzeug auf der Landesstraße 442 auf Höhe des Sportgeländes zwischen Dotternhausen und Roßwangen im Bereich einer unübersichtlichen Kuppe. Auch im weiteren Verlauf stoppte der verantwortungslose Fahrer sein Fahrzeug nicht und konnte erst nach einigen hundert Metern Hinterherfahrt erneut überholt und schließlich angehalten werden.

Als die Beamten mit ihm sprechen wollten, verriegelte er die Fahrzeugtüren und öffnete diese erst nach eindringlicher Aufforderung. Der Mann gelangt bei der Bußgeldbehörde zur Anzeige.