Baiersbronn-Obertal. Zwei Leichtverletzte und mehr als 20 000 Euro Sachschaden gab es am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Ruhesteinstraße in Obertal. Die beiden Verletzten wurden ins Krankenhaus Freudenstadt gebracht. Wie die Polizei berichtet, war ein 47-jähriger Autofahrer gegen 14.50 Uhr in Richtung Baiersbronn unterwegs. Am Ortsausgang von Obertal fuhr der 47-Jährige im Ausgang einer lang gezogenen Rechtskurve über die Fahrbahnmitte hinaus und einem in dem Moment entgegenkommenden Auto in die Seite. Beide Insassen in diesem Wagen, eine Frau und ein Kind, verletzten sich bei dem Unfall leicht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An seinem Auto entstand Totalschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro. Mit 2000 Euro war der Schaden an dem anderen Fahrzeug in Zahlen zwar deutlich geringer. Trotzdem ist auch dieses Auto laut Polizeibericht nicht mehr reparabel.