Baiersbronn-Obertal/Ruhestein. Zwei Schwerverletzte und rund 27 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls am Dienstag gegen 18.25 Uhr auf der Landesstraße 401. Ein 42-jähriger Autofahrer war laut Polizei vom Ruhestein in Richtung Obertal unterwegs und geriet mit seinem Wagen in einer Kurve ins Schleudern. Der Wagen stieß mit dem entgegenkommenden Auto eines 68-jährigen Mannes zusammen. Der 68-Jährige musste von den Feuerwehrleuten der Feuerwehren Obertal und Baiersbronn aus dem völlig demolierten Wagen befreit werden. Der Rettungsdienst brachte beide Autofahrer mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme war die Straße bis gegen 21.20 Uhr voll gesperrt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten beim Unfallverursacher deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund einem halben Promille.