Baiersbronn Kastelruther Spatzen begeistern ihre Fans

Von
Mit Bildern im Hintergrund unterlegten die Kastelruther Spatzen ihren Auftritt in der Schwarzwaldhalle. Foto: Schwark

Baiersbronn - Abschalten, genießen und die Alltagssorgen vergessen, das wünschten die Kastelruther Spatzen ihren Fans gleich zu Beginn eines umjubelten Konzerts. Der Wunsch ging in der ausverkauften Schwarzwaldhalle für viele Gäste in Erfüllung.

Auch nach mehr als 30 Jahren verstehen es die sieben Südtiroler aus Kastelruth, mit einem unvergleichlichen Sound ihre Anhänger zu begeistern. So brandete bei dem zweistündigen Konzert in der Baiersbronner Schwarzwaldhalle immer wieder starker Applaus auf. Es wurde im Rhythmus fleißig mitgeschunkelt, und Bravorufe hallten durch die Halle. Mit Standing Ovations dankten die Besucher für ein tolles Konzert, das die Herzen erwärmte.

Sänger Norbert Rier hatte zu dem Konzert viele treue Fans begrüßt. Die Musik stehe bei den Kastelruther Spatzen im Vordergrund, stimmte er die erwartungsvollen Besucher auf den Abend ein, der besinnliche und einfühlsame Klänge und auch manches Schunkellied bot.

Die Kastelruther Spatzen präsentierten einen bunten Melodienmix mit altbekannten Hits und Neuerscheinungen. So wurde der Titel "Wenn es Winter wird" von der neuen CD, die Anfang Mai erscheint, vorgestellt. Die Musiker brachten zum Ausdruck, dass die Heimat ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens ist. Südtirol und die Dolomiten sind echte Markenzeichen der Kastelruther Spatzen. So war im Hintergrund auf einer Großleinwand eine beeindruckende Dolomitenlandschaft zu sehen. Zudem wurden die Liedbeiträge mit stimmungsvollen Lichteffekten untermalt.

"Heimat – Deine Lieder" lautete der Titel des Abends. Die Kastelruther Spatzen schafften es, die Zuhörer mehr als zwei Stunden lang aus dem hektischen Alltag entfliehen zu lassen. Mit den ersten Melodien lebte das berühmte "Kastelruther Spatzenfieber" auf. Die Mischung aller Musiker macht’s. Für den unverwechselbaren Ton sorgen seit drei Jahrzehnten Sänger Norbert Rier, Kurt Dasser (Gitarre), Walter Mauroner (Trompete), Valentin Silbernagl (Saxofon), Albin Gross (Keyboard), Karl Heufler (Bassgitarre) und Rüdiger Hemmelmann (Schlagzeug).

Die Kastelruther Spatzen sind in der deutschsprachigen Musiklandschaft mit ihrer volkstümlichen Musik der Abräumer. Zahlreiche Auszeichnungen sprechen dafür. 13 Echos, 65 Mal Gold, 18 Mal Platin, sechs Mal Doppelplatin, ein Mal Dreifach-Platin sowie zahlreiche andere Musikpreise wie die "Krone der Volksmusik" belegen das eindrucksvoll.

Musikalisches Feuerwerk

Auch in Baiersbronn zündeten die Kastelruther Spatzen ihr musikalisches Feuerwerk. Gute Laune pur war angesagt. Mit Bravorufen und anhaltendem Klatschen reagierten die Zuhörer, als das besinnliche "Gloria" erklang. "Ich schwör" stimmte Rier meisterlich an, manche Träne floss zu diesem Lied.

Bei einem Medley lebten "Drei weiße Birken" auf. Beim Gassenhauer "Fliege mit mir in die Heimat" sang die ganze Schwarzwaldhalle mit. Und auch bei dem Stück "Bergvagabunden" sprang der Funke über. "Eine Herde stolzer Pferde ist mein Königreich", sangen die Musiker vor der Pause, während auf der Leinwand im Hintergrund die Vierbeiner auf einer Wiese herumtollten.

Gestärkt nach der Pause zündeten die Musiker ein Medley ihrer erfolgreichsten Hits. Das Blitzlichtgewitter vor und neben der Bühne zeigte, dass die Fans auch mit einem Foto diesen Abend als Erinnerung festhalten wollten.

Als Klassiker erzeugte der Titel "Schatten über’m Rosenhof" Gänsehaut. Bergromantik vermittelte "Atlantis der Berge". Einen gedachten Blumengruß erhielten die Besucher mit dem Titel "Eine weiße Rose". Und so verging die Zeit wie im Fluge. Auch Zugabewünsche erfüllten die Kastelruther Spatzen. Mit dem einfühlsamen "Ciao Amore" klang das Konzert aus, bevor die Besucher die Musiker mit anhaltendem Beifall verabschiedeten.

  
Kultur
  
Freizeit
  
Konzert
  
Kastelruther Spatzen
Anzeige
Glatten aktuell

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading