Baiersbronn Jedes Jahr kommen neue Ideen hinzu

Von
Bunte Taschen aus Lastwagenplanen hatte dieser Aussteller aus Karlsruhe mitgebracht. Foto: Braun Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Monika Braun

Baiersbronn. Die schon zur Tradition gewordene Osterausstellung des Freizeitkunstvereins Nordschwarzwald lockte einmal mehr zahlreiche Besucher in die Schwarzwaldhalle in Baiersbronn. 34 Hobbykünstler stellten dort über das Osterwochenende ihre Werke aus. Künstler, die schon seit Jahren dabei sind, aber auch neue Aussteller präsentierten ihre selbstgemachten Kunstwerke.

Der Verein Freizeitkunst Nordschwarzwald, der schon seit vielen Jahren das Osterwochenende mit seiner Ausstellung bereichert, bot auch diesmal viele kreative Ideen rund ums Osterfest, aber auch zu anderen Gelegenheiten. Eine breite Palette kunsthandwerklichen Schaffens konnte bewundert und erworben werden: pfiffige Osterdekorationen, filigrane Schmuckarbeiten, Malereien, Puppenbekleidung, Holzarbeiten und vieles mehr.

"Viele Urlauber kommen extra wegen unserer Osterausstellung hierher, und manche nutzen ihren täglichen Spaziergang, um kurz durch die Halle zu schlendern", erklärte Hobbykünstlerin und Vereinsmitglied Isolde Weber aus Klosterreichenbach. Die Besonderheit der Ausstellung sei, dass zum bewährten Standard jedes Jahr neue Ideen hinzukommen und so immer etwas Neues an den Ständen zu entdecken sei.

Auch diesmal gab es sechs neue Aussteller, die mit ihren Werken überraschten. Taschen aus Lastwagenplanen in schicken Farben und Formen hatte ein Aussteller aus Karlsruhe nach Baiersbronn gebracht, und auch seine Fahrradsatteldecken aus Lammfell zählten zu den kreativen Glanzlichtern der Ausstellung. Zudem gab es Glückwunschkarten, Schlüsselanhänger aus Leder und selbst modernen Schmuck aus Kaffeekapseln. Ausgeklügelte Holzwindspiele und dekorative Tonarbeiten für Haus und Garten, handgefertigter Schmuck und Handarbeiten zogen so die Blicke der Gäste an. Auch bemalte Steine und Holzdekofiguren für den Garten konnten bewundert werden, und die Aussteller hatten für jede Altersgruppe und jeden Geschmack etwas Passendes dabei.

Besonders dankbar sei man der Gemeinde Baiersbronn und Hausmeister Andreas Bischoff, die jedes Jahr die Ausstellung unterstützten, sagte Isolde Weber. "Toll ist es natürlich auch für die Künstler, die gerade über die Osterfeiertage nicht den ganzen Tag an ihrem Stand stehen müssen, da wir den Verkauf und die Aufsicht zentral organisiert haben." Wichtig war es den Ausstellern auch, mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen und einen Einblick in ihr Schaffen zu gewähren.

Farbenfroh und praktisch, filigran und naturgetreu: Das Kunsthandwerk in seiner ganzen Breite war wieder zu Gast in Baiersbronn, und die Macher wurden belohnt. "Wir sind auch dieses Jahr wieder vom guten Besuch der Osterausstellung überrascht und erfreut", so das Fazit der Initiatoren.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Fotostrecke
Artikel bewerten
5
loading
  
Kreis Freudenstadt
  
Freizeit

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading