Die dritten Klassen der Wilhelm-Münster-Schule waren auch in diesem Jahr eingeladen worden, die Feuerwehr in Baiersbronn zu besuchen. Neun Feuerwehrleute hatten sich den Tag freigenommen, um den gut 60 Schülern und ihren Klassenlehrern Karin Ramsaier, Simon Holtzwarth und Katja Scheerer-Züfle in Kleingruppen die Ausrüstung und die Fahrzeuge mit ihren Funktionen zu erklären. Auch das richtige Absetzen eines Notrufs wurde geübt sowie das Schneiden mit der Blechschere. Fotos von den Kindern in einer Feuerwehruniform gehörten ebenso zu dem vielfältigen Programm. Im Einsatz war auch die Drehleiter, die mit den Kindern zur vollen Höhe ausgefahren wurde. Neben dem Rücktransport in den Einsatzfahrzeugen zur Schule war ein Höhepunkt der Einsatz von zwei Handwasserpumpen, mit denen sich die Kinder bei eine Wasserschlacht lieferten. Foto: Schule