Baiersbronn Debütanten kämpfen sich durch

Von
Die erfolgreichen Teams des Volleyballturniers des CVJM Klosterreichenbach Foto: Haag Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Volker Haag

"The Fighters" haben das vom CVJM Klosterreichenbach organisierte Volleyballturnier für Freizeitmannschaften gewonnen. In einem packenden Finale bezwangen sie das Team "KaWumm" in drei Sätzen.

Baiersbronn-Klosterreichenbach. Unter dem Motto "Angekommen – was nun?", das in großen Buchstaben an der Sporthallenwand prangte, stand die bereits 24. Auflage des CVJM-Volleyballturniers.

Albrecht Schäfer, Pfarrer in Klosterreichenbach, griff diese grundsätzliche Frage, die nicht nur die vielen Flüchtlinge betrifft, als Thema für seinen Impuls in der ersten längeren Pause des Turniers auf. Es komme darauf an, die Gelegenheit beim Schopfe zu packen und die Begegnung untereinander zu suchen, was eine Chance für alle sein könne, so Pfarrer Schäfer. Er regte dazu an, die Neuangekommenen etwa zum Volleyballspielen einzuladen oder sich selbst zum Besuch des Café Asyl aufzumachen.

Mit 16 teilnehmenden Mannschaften – zwei weniger als im Vorjahr – waren die Veranstalter, vertreten durch Claus-Dieter Teufel und Bastian Bauer, auch diesmal mit der Resonanz mehr als zufrieden. Nach der Hälfte des Turniers spielten zehn Mannschaften in der Hauptrunde und die restlichen sechs in der Trostrunde weiter. Am Ende standen sich mit "KaWumm" der Vorjahres-Finalist und mit "The Fighters" ein Newcomer im Endspiel der Hauptrunde gegenüber. Letztere hatten im Entscheidungssatz knapp die Nase vorn. Den dritten Platz sicherten sich "Wiliams Christ" vor der ersten Mannschaft des CVJM Mitteltal, der mit drei Teams in Klosterreichenbach vertreten war. Den Trostrundentitel erkämpfte sich das Team des Landratsamts Freudenstadt.

Bei der Siegerehrung, die Claus-Dieter Teufel vornahm, wurden alle Teams in Form einer gebackenen Zahl ihrer Endplatzierung bedacht. Den Sympathiepreis gewannen diesmal die "Minions". Unter großem Jubel nahmen abschließend die "Fighters" den Wanderpokal von Claus-Dieter Teufel entgegen.

Der Reinerlös der Veranstaltung ist zu gleichen Teilen für das Kinderheim Loßburg- Rodt, das selbst mit einer Mannschaft ("Gustavs erste Wahl") beim Turnier vertreten war und das aktuell in seiner Einrichtung 20 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut, sowie für die Finanzierung der Jugend-referentenstelle in Kloster-reichenbach vorgesehen.

1. "The Fighters", 2. "KaWumm", 3. "Wiliams Christ", 4. CVJM Mitteltal-Obertal 1, 5. "Chaos am Netz", 6. TV Dornstetten, 7. "Gustavs erste Wahl", 8. CVJM Mitteltal-Obertal 2, 9. CVJM Dietersweiler, 10. "Mit Biss und Spaß", 11. Landratsamt Freudenstadt, 12. "Amigos", 13. "Die Weizensäcke", 14. "Minions", 15. CVJM Mitteltal-Obertal 3, 16. "Konfis".

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Artikel bewerten
0
loading

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Kreis Freudenstadt
  
Freizeit

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading