Baiersbronn. Zu einem ersten Kennenlernen, um eine Kooperation zwischen Schule und Unternehmen aus Baiersbronn in die Wege zu leiten, hatte das Richard-von-Weizsäcker-Gymnasium Vertreter unterschiedlicher Branchen eingeladen.

Dass eine solche Zusammenarbeit wünschenswert ist, wurde erst im März dieses Jahres durch die Unterzeichnung einer Vereinbarung zwischen der Kultusministerin und Vertretern der Wirtschaft bekräftigt. Unterstützt wurde das Treffen von einem Vertreter der IHK Nordschwarzwald, der durch Beispiele schon bestehender, gut funktionierender Partnerschaften den Nutzen für beide Seiten aufzeigte.

Schnell war man sich einig, dass dieser "Kick-off"-Veranstaltung konkrete Schritte folgen sollten, um die Kooperation mit Leben zu füllen. So werden sich in einem ersten Schritt Unternehmen in der Schule vorstellen, um den Schülerinnen und Schülern die Suche nach einem Praktikumsplatz für das BOGY (Berufs- und Studienorientierung am Gymnasium) zu erleichtern. Weitere Schritte werden folgen, in denen zum Beispiel Fachleute aus den Unternehmen beim Bewerbungstraining helfen, Betriebsbesichtigungen anbieten und Schüler bei Projekten unterstützen. Letztlich sollen beide Seiten profitieren und Schüler optimal auf den Übergang ins Berufsleben vorbereitet werden.

Beteiligte Unternehmen waren: Hotel Bareiss, Schwarzwaldhotel Tanne, Hotel Traube Tonbach, Waldknechtshof, Baiersbronn Touristik, Forstverwaltung, Karl Müller GmbH, Merklin-Werbung, MM-Karton, Naturschutzzentrum, Volksbank.