Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Ausbildung hat hohen Stellenwert

Von
Die neuen Auszubildenden von Colordruck mit den Gesellschafterinnen Marlis Schwedes (links) und Renate Bengel (rechts) sowie Personalleiter Jürgen Kilgus. Foto: Colordruck Foto: Schwarzwälder-Bote

Baiersbronn. Beim Verpackungsdienstleister Colordruck Baiersbronn sind im September sieben junge Menschen in ihr Berufsleben gestartet. "Diese Zahl von sieben neuen Auszubildenden macht uns sehr stolz, denn noch nie haben in der über 60-jährigen Unternehmensgeschichte mehr Auszubildende gleichzeitig begonnen", sagt Personalleiter Jürgen Kilgus.

"Aktuell befinden sich insgesamt 21 junge Menschen in einer Ausbildung bei Colordruck Baiersbronn. Dies hat für uns einen sehr hohen Stellenwert, da wir mit einer qualifizierten Ausbildung den Fachkräftebedarf in der Zukunft größtenteils aus dem eigenen Nachwuchs abdecken können", so der Personalleiter weiter. Einen Rekordzuwachs erlebe in diesem Jahr die Druck­erei mit den neuen Auszubildenden Chris Burkhardt, Bilal Salman und Sven Sieber, teilt das Unternehmen mit. Alle drei haben als Medientechnologe Druck begonnen und werden in ihrer Ausbildungszeit alles Wichtige zum Thema Druck und zur Faltschachtelherstellung lernen.

Für die Berufsausbildung zur Mediengestalterin hat sich Vivien Braun entschieden. Als Packmitteltechnologen haben Leon Wollenzin und Markus Finkbeiner begonnen. "Ausschlaggebend war für mich ein Praktikum, das ich bei Colordruck gemacht habe" erzählt Markus Finkbeiner. Jonas Armbruster verstärkt die Verwaltung mit seiner Ausbildung zum Industriekaufmann und wird in den nächsten drei Jahren in allen administrativen Bereichen ausgebildet werden. Zum Ausbildungsstart erlebten die neuen Auszubildenden einen Einführungstag, an dem ihnen alles Wissenswerte zum Unternehmen und zur Berufsausbildung vermittelt wurde.

Damit für die Auszubildenden der Start in das Berufsleben nicht zum Sprung in das kalte Wasser wird, fand am zweiten Tag ein Azubi-Workshop mit einer externen Trainerin statt. Hierbei wurden Tipps, Informationen und Hilfestellungen rund um die bevorstehende Ausbildungszeit mitgegeben. Mit einem Besuch bei einem Kartonhersteller wurden die Einführungstage abgerundet. Am vierten Tag wurden die Auszubildenden in ihre Abteilungen übergeben, wo sie die nächsten Jahre auf ihre Abschlussprüfung vorbereitet werden.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading