Baiersbronn Akteure legen sich mächtig ins Zeug

Von
Bei der Playback-Show waren auch die "Village People" mit Kevin Günter, Marc Günter, Mike Günter und Michael Günter (von links) vertreten. Foto: Frey Foto: Schwarzwälder-Bote

Ein buntes, unterhaltsames Programm gab es bei der Jahresfeier des Sportvereins Huzenbach im örtlichen Kurhaus. Die Akteure hatten sich mächtig ins Zeug gelegt, um den Gästen einen schönen Abend zu bieten.

Baiersbronn-Huzenbach. Vorsitzender Oliver Frey begrüßte zur Jahresfeier im voll besetzten Kurhaus Mitglieder und Sportfreunde, Ortsvorsteher Eckard Wahr mit Ortschaftsräten und die Vertreter der örtlichen Vereine sowie der Nachbarvereine. Die Jahresfeier ist ein fester Bestandteil des Vereinslebens und wird bereits seit Jahrzehnten regelmäßig veranstaltet.

Frey blickte auf ein durchaus erfolgreiches Jahr zurück: Die aktiven Mannschaften haben sich gut geschlagen, und der Verein ist mit der ersten Mannschaft ein fester Bestandteil in der Bezirksliga. Der Vorsitzende dankte allen Spielern, Trainern und Vorstandsmitgliedern, die dazu beigetragen haben, dass das Jahr 2015 ein gutes Jahr wurde.

Zu Beginn des Programms hatte der Nachwuchs seinen großen Auftritt. Die Huzenbacher Tanzkinder unter der Leitung von Juliane Kunze und Kathleen Lindner zeigten zwei Tänze und wurden danach vom Publikum zu einer Zugabe aufgefordert. Diesem Wunsch kamen die Kinder mit Freude nach.

Im Anschluss war die AH des Vereins unter der Leitung von Matthias Spissinger an der Reihe. Mit einer Jahresschau, in Anlehnung an die Tagesschau, wurden verschiedene Themen und Missgeschicke einiger Mitglieder auf die Schippe genommen – untermalt von Bildern an der Leinwand. Lachattacken waren die Folge – die hatte zuvor auch schon der Wetterfrosch prognostiziert. Zwischen den Programmpunkten spielte Yannik Seiferling am Keyboard stimmungsvolle Musik. Der dritte Programmpunkt war eine Playback-Show der besonderen Art unter der Leitung von Michael Günter. Dabei kamen alle Gäste auf ihre Kosten, denn gespielt wurde von Volksmusik bis Rock ’n’ Roll beinahe alles. Die Darsteller waren alle entsprechend ihrer Vorbilder gekleidet und rockten auf der Bühne ab.

Nach dem Verkauf der Lose für die Tombola wurde mit Spannung das alljährliche Theaterstück der Gruppe "Roter Rainer" erwartet. In dem Stück ging es darum, dass fälschlicherweise ein Bierverbot über Huzenbach verhängt wurde, was natürlich für Zündstoff sorgte. Ein Mönch des Klosters Alpirsbach wurde als Verwalter eingesetzt, um das Verbot zu überwachen. Die örtlichen Gaststätten, der Sportverein sowie der Getränkehändler waren außer sich, bis sich das Missverständnis aufgeklärt hatte.

Den Abschluss bildete "Secret Power light" mit Oliver Frey, Michael Spissinger und – wieder mit von der Partie – Yannik Seiferling, die weiter für Stimmung sorgten.

  
Kreis Freudenstadt
  
Vereine

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading