Von Wolfgang Krokauer

Bei meinen Weihnachtseinkäufen in Bad Wildbad lief es besser als erwartet. Frohgemut ging ich zurück zum Parkhaus Stadtmitte. Da ich weniger als eine Stunde brauchte, war auch das Parken noch kostenlos. Doch zu früh gefreut. Es fing schon damit an, dass am unteren Ausgang kein Hinausfahren möglich war. Folglich wollte ich am oberen Ausgang das Parkhaus verlassen. Ich steckte die Karte in das Lesegerät und hoffte, dass die Schranke hochgehen würde. Warten war angesagt. Einige Male drückte ich den Alarmknopf. Nichts tat sich. Hinter mir stand mit seinem Auto der Touristikbeauftragte von Höfen. Er hatte es eilig und musste zu einer Pressekonferenz. Aber schließlich wusste ein freundlicher älterer Herr Rat, der uns sah. Er hob die Schranke mit der Hand etwas an, sodass wir gefahrlos hinausfahren konnten. So wurde die Technik überlistet.