Bad Wildbad Neugier geweckt

Von
Die Ausstellung endet am 17. Februar. Das Bild zeigt die Teilnehmer am Kunstgebäude Stuttgart. Foto: Bechtle Foto: Schwarzwälder-Bote

Bad Wildbad (cht). Wie war das eigentlich vor mehr als 2000 Jahren mit den Kelten? Das wollten die Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins Oberes Enztal genauer wissen, denn die keltischen Schmelzöfen bei Neuenbürg und vor allem der Jahrhundertfund des frühkeltischen Fürstengrabes in Hochdorf/Enz weckten die Neugier der Heimatgeschichtler.

So wurde im Programm des Heimat- und Geschichtsvereins die im September 2012 eröffnete Landesausstellung "Die Welt der Kelten" in Stuttgart gerne zu einem Besuch und einer Besichtigung genutzt.

Kürzlich waren die interessierten Mitglieder in Stuttgart, wobei im Kunstgebäude die "Zentren der Macht" und im Alten Schloss "Kostbarkeiten der Kunst" der Kelten besichtigt wurden.

Während im Kunstgebäude nach kurzer Wartepause die Besichtigung möglich war und viel Wissenswertes vermittelte, erforderte die Ausstellung im Alten Schloss Wartezeiten bis zu einer Stunde, sodass mancher mangels entsprechendem Stehvermögens auf diesen Teil verzichtete und auf einen späteren Termin verschob.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Kreis Calw

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07081 925096-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading