Bad Wildbad (wk). Im Dentallabor Reinhardt in der König-Karl-Straße 79 in Bad Wildbad gibt es etwas zu feiern. Die Firma existiert seit 25 Jahren.

Einschließlich Inhaber und Zahntechnikermeister Jochen-Thilo Reinhardt zählt das Dentallabor vier Beschäftigte. Ehefrau Christina Reinhardt ist zuständig für das Büro sowie die kaufmännischen Angelegenheiten. Jochen-Thilo Reinhardt hatte 1987 einen bestehenden Betrieb übernommen. 2011 zog das Dentallabor in die König-Karl-Straße 79 um. Zahntechnikerin Isabel König trat 1999 in die Firma ein. Seit 2008 ist sie im Gesellenprüfungsausschuss der Handwerkskammer Karlsruhe. Sohn Valentin Reinhardt begann 2006 seine dreieinhalbjährige Ausbildung. Seit Februar 2010 ist er Zahntechniker.

In 25 Jahren habe die Firma neun Menschen zu Zahntechnikern ausgebildet. Eine davon wurde Meisterin und ist jetzt Lehrerin an der Bundesmeisterschule für Zahntechnik in Stuttgart, so der Inhaber. Jochen-Thilo Reinhardt macht jedoch keinen Hehl daraus, dass die Branche Probleme habe, Nachwuchskräfte zu finden. "Das hängt auch mit dem Gesundheitswesen zusammen", macht er deutlich.

Alle Techniken des Zahnersatzes sind in seiner Firma möglich, macht der Inhaber deutlich. Auch in seiner Branche habe die Computertechnik Einzug gehalten und spiele eine große Rolle.

"Trotz aller Computertechnik ist auch Fingerfertigkeit notwendig", so Jochen-Thilo Reinhardt. Er verweist darauf, dass jeder Zahn individuelle Eigenschaften habe. Deshalb seien auch künstlerische Fähigkeiten notwendig, fügt Christina Reinhardt hinzu. Sie betont auch, wie wichtig Fortbildungen für alle Mitarbeiter sind.