Bad Wildbad-Calmbach (rz). Mit einem besinnlichen Programm haben die evangelische Kirchengemeinde Calmbach und der sie unterstützende Organisationskreis mit seinen Helfern die Nachmittage der Begegnung 2012 abgeschlossen. Etwa 85 Senioren haben sich dazu im evangelischen Gemeindehaus eingefunden.

Nach dem geistlichen Wort von Pfarrer Matthias Wegner und der Kaffeetafel war es der Flötenkreis unter der Leitung von Angelika Bertsch und mit Carola Dürr, Elisabeth Locher, Brigitte Polley sowie Sylvia Wegner, der mit seiner Musik die Weihnachtsbotschaft näher brachte. Angelika Bertsch las vor. Die Besucher sangen gemeinsam.

Wie das weihnachtliche Geschehen in Calmbach hätte ablaufen können, stellte sich Lore Weusthoff in der schwäbischen Schilderung "Bethlehem in Calmbach" vor.

Diakon Manfred Bertsch dankte Monika Müller, Brigitte Kappler und Anne Barth für die Vorbereitung und Ausführung der Ausflüge und würdigte mit Geschenken das ehrenamtliche Engagement des Organisations- und Helferkreises. Diesem Team gehören neben Bertsch Anne Barth, Magdalene Barth, Angelika Bertsch, Ruth Gutbub, Brigitte Kappler, Monika Müller, Ursula Nolte, Ingeborg Rentschler, Bärbel Schnürle, Silke Wohlfarth, Peter Wörner (Fahrdienst) und Lutz Deutschbein (Hausmeister) an. Das 40-jährige Bestehen der Nachmittage der Begegnung wird am 9. Oktober gefeiert. Ausflüge sind den Ausführungen von Diakon Bertsch zufolge im April, Juni und im September jeweils zum Monatsende geplant. Damit wird 2013 den Calmbacher Senioren bei den Nachmittagen der Begegnung wieder einiges geboten.