Bad Wildbad Ausgelassenes Miteinander

Von
Einige der ehemaligen Aktiven stellten sich zum Gruppenfoto. Vierter von rechts, stehend: Vorsitzender Michael Züfle; links: Andreas Schad, zweiter Vorsitzender; kniend (von links) die Stadtjugendpfleger Heinz A. Jacobs (1979 bis 1984) und Hubert Kohl (1984 bis 1988).                                           Foto: Jacobs Foto: Schwarzwälder-Bote

Bad Wildbad. Wenn sich Jugendfreunde nach etwas 35 Jahren wieder begegnen, so birgt das mitunter konträre Überraschungen: Entweder lässt die Wesensart der Beteiligten nur noch wenig von dem erkennen, wie man sie in Erinnerung hat – und die Wiedersehensfreude ebbt bald ab.

Oder aber man trifft Menschen, die, zwar körperlich und seelisch gereift, sich aber die jugendliche Offenheit und Beschwingtheit bewahrt haben. Letzteres war eindeutig so, als sich kürzlich ehemalige Akteure des Stadtjugendrings Bad Wildbad trafen. Von 1979 bis 1990 bestand der gemeinnützige Verein, der jungen Menschen als Forum selbstbestimmter Freizeitgestaltung diente und in Wildbads Jugendszene einiges in Bewegung brachte.

Fotos und Zeitungsberichte

17 Männer und Frauen folgten der Einladung des damaligen Vorsitzenden Michael Züfle. Noch mal so viele wären gerne gekommen, konnten jedoch der recht kurzfristigen Einladung aus terminlichen Gründen nicht folgen.

Bereits am frühen Nachmittag traf man sich im Jugend- und Kulturhaus. Im Nu stellte sich eine vertraute Stimmung ein. Viele Fotos und Zeitungsberichte von damals sorgten für ein fröhlich-ausgelassenes Miteinander. Nach einem gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant, ging es zurück ins Kulturhaus. Erst spät in der Nacht verließen die letzten Gäste das Haus. Einig war man sich darin, ein solches Treffen im nächsten Frühjahr zu wiederholen. Die Einladung dazu soll dann aber frühzeitig ergehen.

Artikel bewerten
2
loading

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Kreis Calw
  
Bildung

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07081 925096-15
Anzeige
Gastro-Tip Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading