Bad Teinach-Zavelstein Ansturm ab erster Stunde

Von
Schon früh erlebten die Fischerfreunde Teinachtal einen Ansturm der Genießer. Foto: Stocker Foto: Schwarzwälder-Bote

Bad Teinach-Zavelstein. Mit dem Ausnehmen der frischen Forellen kamen die Fischerfreunde Teinachtal kaum hinterher. Schon in der ersten Stunde erlebten die rührigen Angler nämlich einen Ansturm auf die Delikatesse.

Da hatten früh vor allem jene das Nachsehen, die nicht vorbestellt hatten. "Auch unseren Bürgermeister mussten wir unverrichteter Dinge wieder wegschicken", berichtete Eberhard Böttinger. Der Vorsitzende des Vereins hatte alle Hände voll zu tun, für Nachschub zu sorgen.

Denn die fangfrischen Forellen wurden noch am See am Stadtrand von fleißigen Kollegen ausgenommen, ehe sie auf Eis zum Feuerwehrmagazin transportiert wurden.

Zwischen 60 und 90 Minuten geräuchert

Dort wurde Böttinger schon von Genießern erwartet, die ihre Bestellung abholen wollten. Bereits am Vortag hatten die Fischerfreunde Forellen geräuchert – 150 Vorbestellungen waren dafür eingegangen. Bis in die Nacht hinein qualmte der Räucherofen in mehreren Schichten, da nicht alle gleichzeitig behandelt werden konnten.

Über Buchenholz müssen die Forellen nämlich, je nach Außentemperatur, zwischen 60 und 90 Minuten im Ofen bleiben. "Wir haben gleich 30 mehr geräuchert, aber das war offenbar zu wenig", meinten die Helfer.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading