Bad Rippoldsau-Schapbach Sorgenpause

Von
Verwaltungsspitze in ungewöhnlichem Gewand: Bürgermeister Waidele als Nikolaus und Beate Belz als Knecht Ruprecht Foto: Schmid Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Claus Wiegert

Bernhard Waidele ist ein umtriebiger Bürgermeister: Je weniger Geld seine kleine Wolftalgemeinde hat, desto mehr Ideen sprudeln aus ihm heraus, wie er Bad Rippoldsau-Schapbach aus dem finanziellen Jammertal ins paradiesische "Tal der Tiere" führen könnte. Auf dem steinigen Weg dorthin gönnte er sich nun eine Sorgenpause: Waidele nutzte die Gunst der Vorweihnachtszeit, um so richtig Geschenke zu verteilen. Einmal zumindest. Als Nikolaus mit rotem Mantel und Rauschebart trat er vor die Senioren des Altenheims St. Vinzenz, begleitet von seiner Stellvertreterin Beate Belz als Knecht Ruprecht. Und dann schöpfte er, ausnahmsweise ohne die Rechtsaufsicht im Nacken, aus dem Vollen: Für jeden Bewohner gab’s aus dem legendären Sack einen Schokoladen-Nikolaus. Nächstes Jahr will Waidele wiederkommen. Wenn das mal keine frohe Botschaft ist.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Kreis Freudenstadt

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Anzeige
Gastro-Frühling

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading