Bad Rippoldsau-Schapbach. Vermutlich am frühen Dienstagmorgen ist die Hütte am Eichelbachweiher total abgebrannt, wie die Polizei berichtet. Der Schaden wird auf 20 000 Euro geschätzt. Die Hütte wurde nach dem Sturm Lothar wieder komplett neu aufgebaut und diente als Messstation auf dem Staudamm des Eichelbachweihers. Der Eigentümer bemerkte bereits gegen 5.30 Uhr, dass das Licht der Hütte flackerte. Erst gegen 13 Uhr stellte er fest, dass die Hütte komplett abgebrannt war. Nach den Ermittlungen der Polizei dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit ein technischer Defekt als Brandursache in Frage kommen.