Bad Liebenzell Vorstellung für die eigene Heimat

Von
"Jayantha and the Clan" überzeugten beim Benefizkonzert für Menschen in Sri Lanka mit improvisierten Stücken. Foto: Schillaci Foto: Schwarzwälder-Bote

Bad Liebenzell-Unterlengenhardt. Im Blauen Saal des Paracelsus-Krankenhauses in Unterlengenhardt gaben "Jayantha and the Clan" ein Benefizkonzert für das von Überschwemmungen getroffene Sri Lanka.

Im Mai sorgte ein viertägiger starker Monsunregen für Überschwemmungen, Erdrutsche, Schlammlawinen und somit für die Verwüstung vieler Städte, Dörfer und Landschaften. Die Umweltkatastrophe forderte viele Tote. Um den Menschen zu helfen, gab der Musiker Jayantha Gomes ein Konzert für seine Heimat.

Auch Bandmitglied Ulla Barnbeck schloss sich mit einem eigenen Beitrag an. Sie stellt bis zum 30. September im Paracelsus-Krankenhaus selbst gemalte Bilder mit Öl-, Acryl- und Pastellfarben aus. Der Erlös aus dem Verkauf von Werken kommt den Menschen in Sri Lanka zugute.

Bei dem vielschichtigen Programm verwendete die Gruppe um Gomes verschiedenste Instrumente. Neben einer Sitar – eine gezupfte Langhalslaute aus Indien – gab es Trommeln und Percussionsinstrumente aus Kuba, Sri Lanka und Brasilien.

Wege zur Toleranz eröffnen

Hauptziel der Band ist es, beim Musizieren Spaß zu haben und durch ihre Musik Wege zur Toleranz und Mitmenschlichkeit zu eröffnen. Beim Konzert experimentierten Jayantha Gomes und seine Gruppe. Sie improvisierten fast jedes ihrer Stücke. So holte Gomes sich zum Beispiel eine Trommlerin zu sich nach vorne und bat diese: "Mach die Augen zu und spiele einen Rhythmus für dich." Mit Handzeichen dirigierte er dann die anderen und ließ sie mit einsteigen. So zog sich das Konzept über den gesamten Abend. Was dabei entstand, brachte die meisten Zuhörer zum Staunen.

Während die Band musizierte, gab Gomes, der stets ein Lächeln im Gesicht hatte, auch ab und zu verschiedene Tanzeinlagen zum Besten. Zwischen den Stücken brachte er mit lustigen Geschichten das Publikum zum Lachen. Er zog die Gäste häufig bei der Musik mit ein und hatte sichtlich eine Menge Spaß. Im Gegenzug begaben sich viele Gäste nach dem Konzert zur Spendenschale.

Artikel bewerten
0
loading
  
Kreis Calw
  
Kultur

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading