Bad Liebenzell Maisenbach-Zainen: Ein Toter bei Brand in Wohnhaus

Von
In Maisenbach-Zainen brannte ein freistehendes Wohnhaus komplett aus und forderte ein Todesopfer. Foto: Kreisfeuerwehrverband Calw/Udo Zink

Bad Liebenzell-Maisenbach-Zainen - Beim Brand eines Wohnhauses in der Calmbacher Straße in Maisenbach-Zainen haben Feuerwehrleute am frühen Freitagmorgen gegen 2.45 Uhr einen grausigen Fund gemacht. Bei den Löscharbeiten fanden sie die Leiche eines Mannes.

Eine Anwohnerin hatte die Feuerwehr alarmiert, als sie im Erdgeschoss des zweistöckigen Einfamilienhauses Flammen bemerkte. An zwei Seiten des Wohnhauses schlugen die Flammen aus den Fenstern und fraßen sich schnell in das Dachgeschoss.

Ob es sich bei dem Toten um den 79-jährigen Hausbewohner handelt, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen der Beamten des Kriminalkommissariats Calw. Spezialisten des Landeskriminalamtes unterstützen die Kollegen.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen hat der 79-Jährige das Haus zusammen mit seiner Ehefrau bewohnt, die sich offenbar zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Haus aufgehalten hat. Derzeit ist nicht auszuschließen, dass der Mann selbst den Brand gelegt und dann seinem Leben ein Ende gesetzt hat, teilen die Staatsanwaltschaft Tübingen sowie das Polizeipräsidium Karlsruhe in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Dazu dauern die Ermittlungen noch an. Zur Klärung der Todesursache hat die Staatsanwaltschaft eine Obduktion beantragt. Die 51-jährige Ehefrau wird derzeit vermisst und dringend gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721/9395555 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Das freistehende Wohnhaus brannte völlig aus. Den Schaden schätzt die Polizei auf circa 150.000 Euro. Im Einsatz waren alle sechs Abteilungen der Feuerwehr Bad Liebenzell. Gleichzeitig rückte die Feuerwehr Schömberg mit ihrer Drehleiter aus. Auch der Gerätewagen Atemschutz des Landkreises, der in Calw stationiert ist, wurde an die Einsatzstelle gerufen. Insgesamt waren gut 60 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Schnelleinsatzgruppe des DRK-Ortsvereins Calw stand mit 15 Rettungssanitätern zur Verfügung.

"Das Gefrieren des Wassers erschwerte die Löscharbeiten", berichtete Einsatzleiter und Gesamtkommandant der Feuerwehr Bad Liebenzell, Thomas Bäuerle. Bei Temperaturen von minus fünf Grad war daher der Streudienst der Kur­stadt an der Einsatzstelle, um die Unfallgefahr zu mindern. Die Feuerwehr war gestern den Tag über mit Aufräumarbeiten beschäftigt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
7
loading
  
Kreis Calw
  
Brand
  
Haus
  
Leiche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading