Von Horst F. Becker Bad Herrenalb. Zufrieden blicken Philipp Malauschek und seine Vereinskameraden von den "Wurzlwegradlern" auf die noch junge Vereinsgeschichte und die Höhepunkte in 2012.Die Mountainbiker - seit Januar 2011 Bestandteil der SG Neusatz/Rotensol – sind weiter auf Erfolgskurs. Wie Abteilungsleiter Philipp Malauschek im Gespräch mit unserer Zeitung sagte, gehören zu den derzeit 24 Mitgliedern im Alter von 13 bis 34 Jahren auch bereits fünf weibliche Sportler – Tendenz steigend.

Das in den Sommermonaten regelmäßig dienstags auf dem eigenen Parcours und Bike-Park in Rotensol stattfindende Training ist – bedingt durch das Wetter – recht eingeschränkt und findet derzeit nach Absprache statt. Fragen können Interessierte an die Adresse schreibmir@wurzl­wegradler.de schicken.

Man will auch im kommenden Jahr wieder eine Vereinsmeisterschaft ausschreiben und hofft, diese bereits Anfang der neuen Saison im April/Mai 2013 anbieten zu können. Weiterhin soll kräftig am Ausbau und der Fertigstellung des vereinseigenen Bike-Parks im Bereich "Wurzleck" gearbeitet werden. Aktuell sucht der Verein weitere interessierte Sportler, um den Erfolg auch personell auf stabile Eckpfeiler stellen zu können.

Gemeinschaft wird ganz groß geschrieben, im Training wie auch bei kollektiven Ausflügen in die Region, die im abgelaufenen Jahr zu Anlagen befreundeter Vereine führten. Apropos Ausflüge: Die Jahresabschlussfahrt 2013 soll wieder etwas Besonderes werden – sie führt die Biker diesmal ins österreichische Saalbach Hinterglemm. Traditionsgemäß werden die weitläufigen Skihänge dort vielerorts in den schneelosen Zeiten als Pisten für den Bikesport genutzt und auch die weitere Infrastruktur bietet nach Angabe von Malauschek beste Bedingungen für erlebnisreiche Tage.

Übrigens: Bei Schlechtwetter findet Philipp Malauschek jetzt auch mal Zeit, seine Rennmaschine ordentlich zu warten und in der kleinen Werkstatt auf Vordermann zu bringen.