Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Verbindung vom Rennbachweg zur Gernsbacher Straße

Von

Bad Herrenalb. Die Planung für einen Serpentinenweg zwischen dem Rennbachweg und der Gernsbacher Straße im Bereich der Bushaltestelle und der vorhandenen Treppenanlage fand die Zustimmung des Technischen Ausschusses von Bad Herrenalb. Das Gremium beauftragte das Bauamt, die Maßnahme auszuschreiben und nach der Vergabe ausführen zu lassen.

Steigung ist für Kinderwagen geeignet

140 Meter lang schlängelt sich der 1,5 Meter breite Weg mit einer maximalen Steigung von zehn Prozent den Hang hinauf und überwindet dabei einen Höhenunterschied von 14 Metern.

Die Steigung ist für Kinderwagen/Rollator noch zu bewältigen. Eine geringere Längsneigung, die auch für Rollstuhlfahrer ohne Begleitperson zu befahren wäre, ist bautechnisch nicht möglich. An der Ostseite tangieren die Bögen jeweils die Podeste der Treppenanlage. In den Bögen sollen blühende Laubgehölze wie Eberesche gepflanzt werden als Ausgleichsmaßnahme für auf anderen Baurundstücken gefällte Bäume.

Die Baukosten schätzt Schwarz auf rund 90 000 Euro. Angesichts einer rasanten Baupreisentwicklung könne dies aber nur eine grobe Schätzung sein. Stadtrat Michael Theiss (Grüne Liste) schlug vor, den Serpentinenweg "Ringelnatterweg" zu nennen.

Stadtrat Hansjörg Rappold (CDU) warnte in der Ausschusssitzung, der Weg könnte als Rodelbahn oder Skaterstrecke umgenutzt werden. Das berge Gefahrenpotenzial. Der Planer solle dies bedenken.

Artikel bewerten
3
loading
 
 

Top 5

4

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading