Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Ein Abendmit Elvis und Steven

Von
Foto: Helbig Foto: Schwarzwälder-Bote

Eine begeisternde Rock’n’Roll-Show lieferte Elvis-Interpret Steven Pitman im Kurhaus Bad Herrenalb ab.

Bad Herrenalb. "Elvis by Request" war bereits Pitmans dritter Auftritt in Bad Herrenalb. Beim Wunschkonzert konnten auch die Fans ihre Lieblingssongs bestellen. Allerdings zeigte es sich, dass der Künstler die Vorlieben seiner Fans kennt, denn die meisten der geäußerten Wünsche standen schon auf dessen Liste.

Bekannter Hüftschwung

Rund 800 Songs hat Elvis Presley im Verlauf von zwei Jahrzehnten gesungen und Steven Pitman kann auf ein Repertoire von weit mehr als 200 Titeln aus allen Epochen von Elvis’ Karriere zurückgreifen.

Die restlichen übe er gerade noch, scherzte Pitman, der in pinkfarbenem Blazer, ebensolchen Schuhen und stilechter schwarzer Haartolle mit dem bekannten Hüftschwung durch den Saal fegte. Und sein Publikum auf eine Reise durch die Schaffensepochen des King of Rock’n’Roll mitnahm.

Seine Show ist eine Hommage an Presley, dessen überlebensgroßes Porträt von der Bühne auf die Gäste herunterschaut. Pitman verrät, dass er schon im Alter von zwölf Jahren ein Fan von Elvis war. Zum Auftakt gab es einige Songs aus den 1950ern – "Blue Suede Shoes", "Dont Be Cruel" und "Teddy Bear". Auch gab es Songs zum Mitsingen wie "Wooden Heart" – Pitman übernahm den englischen Part und das Publikum den deutschen Refrain: "muss i denn, muss i denn zum Städtele hinaus…".

Der Titelsong aus dem Film "Viva Las Vegas" oder "Return To Sender" gefiel den Gästen. Es durfte freilich auch getanzt werden.

Im zweiten Teil des Konzerts gab es Lieder aus den 1960er-Jahren – "It’s Now Or Never" bis hin zu "Are You Lonesome Tonight" oder "In The Ghetto" aus dem Jahr 1969.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading