Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Der Initiator zeigt sich optimistisch

Von
Jörg Wick freut sich im familieneigenen Laden über die Unterschrift einer Kundin zu seinem Aufruf. Fotos: Gegenheimer Foto: Schwarzwälder-Bote

Jörg Wick will es noch einmal wissen: Wird sich die Bad Herrenalber Stadtverwaltung auf seinen Plan einlassen, wenn er genügend Bürgerunterschriften sammelt?

Bad Herrenalb. Vorigen Sommer hatte der 43-Jährige seinen langjährigen Traum, einen Imbisswagen in der Siebentälerstadt zu betreiben, schon einmal in Angriff genommen (wir berichteten).

Auch mit Blick auf die bevorstehende Gartenschau. Mit dem Kapplbrunnen-Grundstück, neben dem "Kühlen Brunnen" an der Ettlinger Straße gelegen, hatte er auch schon das geeignete Grundstück im Auge gehabt.

Der Gemeinderat hatte aber sein Vorhaben in nicht öffentlicher Sitzung im August 2016 abgelehnt. Hintergrund waren nach Auskunft von Stadtkämmerin Sabine Zenker vor allem baurechtliche Bedenken gewesen.

Der Bebauungsplan sieht an dieser Stelle keinerlei feste oder dauerhaft aufgestellte "fliegende" Bauten vor.

Mit Sanitäreinrichtung

"Eigentlich hatte ich mit der ganzen Sache abgeschlossen. Für die Gartenschau reicht es jetzt sowieso nicht mehr", sagt Wick jetzt, "aber immer wieder hat mich jemand auf die Sache angesprochen. Mir Mut gemacht, mich aufgefordert, es noch einmal zu versuchen." Das hat den Ausschlag gegeben.

Der Bad Herrenalber hat ein Infoschreiben mit Unterschriftenliste aufgesetzt und am Montag in verschiedenen Läden in der Kernstadt, aber auch in Bernbach und Neusatz verteilt. Auszug aus dem Schreiben: "Sind Sie dafür, dass ….der Bebauungsplan für den Kapplbrunnen so geändert wird, …dass eine dauerhafte Gastronomieeinrichtung in Form einer gepflegten Imbisshütte möglich ist?"

Sein aktueller Plan sieht vor, eine stabile, vom Schreiner gezimmerte Hütte mit Sanitäreinrichtung zu installieren: "Starkstrom, Wasser – das wäre alles da." Im Außenbereich möchte Wick massive, wetterbeständige Holzmöbel stellen.

700 bis 750 Unterschriften zur Unterstützung seines Vorhabens sind Wicks Ziel. Die Zahl für ein Bürgerbegehren. "Dann muss sich die Stadt bewegen", ist er überzeugt. Mehr als 100 Bürger haben in den ersten Tagen bereits unterschrieben.

Selbst einer der Anrainer des Kapplbrunnen-Geländes habe seine Unterschrift geleistet. Der Initiator ist optimistisch.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

2

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading