Wie es mit der defizitären Siebentäler Therme in Bad Herrenalb weitergeht, steht weiterhin in den Sternen. Bislang werden Gespräche mit zwei potenziellen Investoren geführt. Wie Bürgermeister Norbert Mai auf Anfrage unserer Zeitung sagte, signalisierte vor Kurzem auch der Sprecher der Sidem Verwaltungs GmBH, Peter Frietsch, dass Investor Hüseyin Aydogan Interesse habe. Allerdings sei man diesbezüglich noch nicht zusammengesessen. "Ich freue mich über jede ernsthaft gemeinte Bewerbung", stellte der Rathauschef fest. Bekanntlich hat die Sidem Verwaltungs GmbH mit Sitz in Baden-Baden das Hotel am Kurpark gekauft. Und zudem wurde sie als Pächterin des Kurhauses auserkoren – allerdings ist hier noch nichts unterschrieben. Foto: Kugel