Bad Dürrheim (kal). Wenn es draußen klirrend kalt ist und alles weiß verschneit, ist es gemütlich, in der warmen Stube zu sitzen und für die Advents- und Weihnachtszeit zu basteln. Deshalb findet in dieser Jahreszeit im Jugendraum vom Bohrturm der "Winterzauber" statt. Seit fünf Jahren lädt Stadtjugendpfleger Markus Thoma dazu Kinder ein, die daran ihren Spaß haben. So war es auch am vergangenen Samstag. Zwölf Mädchen und Jungen fanden sich ein.

Für sie war reichlich Bastelmaterial vorbereitet, und mit Hilfe einiger ehrenamtlich tätigen Erwachsenen konnten sie sich an die Arbeit machen. Während sie mit vor Eifer roten Backen Sterne, Engel, Tannenbäume, Schneemänner und anderes mehr anfertigten, stand Markus Thoma in der Küche und bereitete einen Punsch, dessen verlockender Duft sich bald durch den ganzen Raum zog.

Nachdem die vielen hübschen Dinge fertig waren, welche die Kinder später mit nach Hause nehmen konnten, ging es zunächst ins Freie. Noch lag an diesem Tag trotz Regenwetter genügend Schnee, so dass einer Schneeballschlacht oder einem Schneemann-Bauen nichts im Wege stand. Toll war es, danach wieder in den warmen Raum zu kommen und sich den fruchtigen Punsch schmecken zu lassen.

Zum Abschluss setzten sich alle noch zusammen, um einen Weihnachtsfilm anzuschauen.