Bad Dürrheim Gasalarm: Realschule evakuiert

Von
Foto: Marc Eich

Bad Dürrheim - Erhöhte Kohlenstoffmonoxidwerte in der Realschule in Bad Dürrheim hat am Dienstagmorgen die Einsatzkräfte auf den Plan gerufen. Mehr als 500 Schüler mussten für zwei Stunden das Gebäude am Salinensee verlassen.

Alarmiert wurde die Feuerwehr Bad Dürrheim gegen 10.10 Uhr aufgrund des Auslösens der Brandmeldeanlage im Schulgebäude. Sofort wurde, nachdem der akustische Alarm in der Schule ertönte, das Gebäude geräumt. „Wir haben in jeder Klasse zwei Brandschutzbeauftragte, die regelmäßig geschult werden und wissen, wo die Klasse in einem solchen Fall hin soll“, berichtet vor Ort die stellvertretende Schulleiterin Stephanie Martin von der reibungslosen Evakuierung, die ohne Hektik vonstattenging.

Als die Einsatzkräfte am Schulgelände ankamen, hatten die Schüler bereits das Gebäude verlassen und wurde in einem Nebengebäude oder in der Turnhalle untergebracht – teilweise versammelten sie sich auch auf dem Schulhof. Vor Ort stellte die Feuerwehr fest, dass der Auslösegrund im Heizungskeller zu finden war. Am dortigen Heizungskessel war es offenbar zu einer fehlerhaften Verbrennung gekommen. Die Folge: Es wurden erhöhte Kohlenstoffmonoxidwerte gemessen, die den Alarm schließlich auslösten.

Nach Angaben der Einsatzleitung befanden sich die Werte jedoch nicht im kritischen Bereich – Gefahr für die Schüler bestand zu keiner Gefahr. Wie es zu dem Fehler kommen konnte, ist noch nicht klar. Dieser könnte jedoch im Zusammenhang mit Wartungsarbeiten stehen, die erst am Morgen dort stattgefunden hatten. Die Anlage wurde deshalb an die zuständige Firma übergeben, die sich nun um das weitere Vorgehen kümmert.

Nach etwa zwei Stunden konnte der Einsatz seitens der Feuerwehr abgebrochen werden. Auch die Schüler durften wieder in das Gebäude. Verletzt wurde niemand. Neben der Feuerwehr Bad Dürrheim, die mit 18 Kräften an die Einsatzstelle eilte, war auch die Polizei mit zwei Streifen, der Rettungsdienst sowie der Ortsverein des DRK Bad Dürrheim vor Ort. Zusätzlich wurde ein Feuerwehrsanitäter, ein Feuerwehrarzt und der Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes alarmiert. Ebenso informierte sich Bürgermeister Walter Klumpp an der Schule über den Einsatz.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
  
Schwarzwald-Baar-Kreis
  
Gas
  
Schule

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading