Anbieterwechsel EnBW verliert Daimler als Kunden

Von
Foto: dpa

Karlsruhe - Der Energiekonzern EnBW wird ab diesem Jahr keinen Strom mehr an den Autobauer Daimler liefern. Der langjährige EnBW-Kunde habe sich für die kommenden zwei Jahre für einen anderen Lieferanten entschieden, sagte ein EnBW-Sprecher. Damit verliert der Versorger kurz nach Einstieg des Landes Baden-Württemberg als Großaktionär einen seiner größten Abnehmer.

Nach Meinung von Fachleuten könnten dem Stromkonzern damit Millionenbeträge durch die Lappen gehen. Die Aussage beruht allerdings auf Schätzungen, da beide Konzerne zu Details schweigen. Für die EnBW hält sich der Schaden aber offenbar in Grenzen, weil die jetzt frei werdende Strommenge weiterhin abgenommen wird. Umsatzverluste entstünden nur beim Vertrieb, hieß es.

Das Land Baden-Württemberg als neuer Großaktionär lehnte eine Stellungnahme ab. Ins operative Geschäft der EnBW mische man sich nicht ein, sagte eine Sprecherin des Stuttgarter Staatsministeriums.

  
Wirtschaft
  
EnBW

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading