Von Bettina Bausch

Althengstett. "Konzert, was sonst ?" lautete das Motto, unter das der Liederkranz Althengstett sein abwechslungsreiches Jahreskonzert gestellt hatte.

Die Vielseitigkeit ergab sich vom Auftritt von gleich vier Chören und einer Auswahl von Liedern, die von einfachen Kinderliedern über englischsprachige Songs und harmonisch gesetzte Kompositionen von Friedrich Silcher bis zu Kostproben bekannter Melodien der "Comedian Harmonists" reichten.

Die niedlichen Goldkehlchen sangen sich unter der Leitung von Susanne Erhard mit lustigen Titeln wie "Miau, miau, du hörst mich schreien", und "Die Hexe Wackelzahn" in der voll besetzten, liebevoll dekorierten Halle schnell in die Herzen der Besucher. Da wollte der Grundschulchor nicht nachstehen. Ebenfalls unter der Leitung von Erhard präsentierte er mit sichtlicher Singfreude flotte Weisen wie "Calypso" oder "Der Papagei ist ein Vogel". Der Chor "InTakt" aus jugendlichen Mädchen hatte Freude an englischen Songs, die unter der Leitung von Sabrina Bürkler musikalisch gekonnt und beschwingt vorgetragen wurden. "You and me", "Rolling in the deep" oder "Someone like you" waren Titel, die sie engagiert präsentierten und dafür mit viel Beifall bedacht wurden.

Der gemischte Chor zeigte bei seinen mehrstimmigen Chorsätzen zunächst eine Vorliebe für Silcher-Lieder. "Juchhei, dich muss ich haben" oder "Jetzt gang i ans Brünnele" erklangen warm und mit empfindsamer musikalischer Interpretation der Texte. Auch Intonation und Abstimmung der Stimmen untereinander wurden unter der sicheren Leitung von Dirigent Philipp Klahm gut erreicht.

Den Höhepunkt für viele bildeten am Ende des gelungenen Konzerts Lieder der legendären "Comedian Harmonists". "Mein kleiner grüner Kaktus", "Veronika, der Lenz ist da", und "Ich wollt ich wär ein Huhn" erklangen rhythmisch betont, schmissig und immer mit ein wenig Schalk im Nacken der Sängerinnen und Sänger. Da war es kein Wunder, dass die Besucher des Abends am Ende begeisterten, lange anhaltenden Beifall spendeten.

Im Rahmen des Konzerts überreichte Martin Sprenger vom Schwäbischen Chorverband eine Partnerschaftsurkunde, in der die neue, vorbildliche musikalische Zu- sammenarbeit zwischen dem Liederkranz sowie der Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule Althengstett gewürdigt wird.