Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Altensteig (Württ.) Symbolische Botschaft zum Advent

Von

Altensteig/Höfen. Der Christophorus Kinder- und Jugendchor Altensteig gibt am heutigen Samstag ab 17 Uhr ein Konzert in der evangelischen Kirche in Höfen.

"Wolcum Yole! Willkommen, Weihnacht". Diese Botschaft aus dem Chorstück von Benjamin Brittens Zyklus "A Ceremony of Carols" steht symbolhaft für das Konzert des Kinder- und Jugendchors der Christophorusschule Altensteig in der Adventszeit. Der Chor unter Leitung von Wolfgang Weible ist am Samstag in der evangelischen Kirche in Höfen an der Enz zu hören.

An der Harfe musiziert Agnes Märker. Agnes Märker ist durch zahlreiche Solo- und Orchesterkonzerte in der Musikszene aktiv. Sie trat unter anderem beim ZDF und dem SWR auf und nimmt regelmäßig an Meisterkursen und Wettbewerben teil. Auf dem Programm des Konzerts stehen neben Benjamin Brittens "A Ceremony of Carols" auch Werke von Georg Friedrich Händel, Hugo Distler, Heinrich Schütz sowie von Antonin Dvorak. Der Altensteiger Oberstimmenchor gilt seit Jahren als Talentschmiede des Christophorus-Gymnasiums und seiner inzwischen international mit vielen Preisen ausgezeichneten Christophorus-Kantorei.

Dem Christophorus Kinder- und Jugendchor gehören etwa 50 Schüler der Chorklassen sechs bis acht des Musikgymnasiums an. Er wurde im September 2005 von Wolfgang Weible gegründet und ist – wie die Kantorei der Schule – seit seinem Gründungsjahr national wie international mehrfach geehrt worden.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading