Von Manfred Köncke Altensteig. Die Feuerwehr Altensteig hat einen neuen Jugendwart. Zum Nachfolger von Tanja Klaiss, die aus privaten Gründen nach Dobel umgezogen ist und ihr Amt deshalb Ende dieses Jahres offiziell abgibt, wurde von den Mitgliedern in geheimer Wahl Sebastian Raudszus bestimmt.Nachdem Kevin Großmann (18) in die aktive Wehr übergewechselt ist, musste auch ein neuer Jugendsprecher gewählt werden. Fünf Kandidaten erklärten sich zur Übernahme des Postens bereit. Die meisten Stimmen erhielt Sabrina Klaiss. Gehörten der Jugendfeuerwehr Anfang des Jahres lediglich 21 Jugendliche an, stieg die Zahl nach einer Werbeaktion in Altensteiger Schulen und der Beteiligung am Kinderferienprogramm auf derzeit 27 – darunter sind fünf Mädchen.

Neun Betreuer kümmern sich um den Nachwuchs. 26 reguläre Übungsabende fanden 2012 statt und sechs Sonderveranstaltungen.

Gesamtkommandant Joachim Theurer hofft, "dass alle dabeibleiben". Bürgermeister Gerhard Feeß kam in seinem Grußwort auf Dinge zu sprechen, die man in der Schule weniger lernt – zum Beispiel, Hand in Hand in einem Team zu arbeiten und sich mit technischen Gegebenheiten vertraut zu machen. Außerdem würden in der Jugendfeuerwehr Disziplin und Pünktlichkeit eingeübt.

Auch im neuen Jahr treffen sich die Floriansjünger alle 14 Tage am Montag zu Übungen, informierte stellvertretender Jugendwart Karsten Schaible. Der Altensteiger Feuerwehrnachwuchs trifft sich am kommenden Samstag, 15. Dezember, zum Kegeln im "Hirsch" in Liebelsberg, nimmt am Kreis-Zeltlager vom 29. Mai bis 2. Juni in Bad Liebenzell teil und an einer Eisdisco.