Altensteig (Württ.) Altstadtkulisse wirbt in ganz Europa

Von
Am Aussichtspunkt gegenüber der Altstadt bestand Gelegenheit, Original und Aufnahme zu vergleichen. Sichtlich angetan vom Ergebnis sind Michael Nonnenmann (von links), Uwe Seeger, Thomas Schoch, Christoph Oldenkotte, Altan Vural, Vildan Vural und Luliu Wagner. Foto: Köncke Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Manfred Köncke

Die Ansicht der Altensteiger Altstadt ziert neuerdings einen Fernreisebus und ist damit als Botschafter und Werbeträger des Staatlich anerkannten Luftkurortes in ganz Europa unterwegs.

Altensteig. Die malerische Altstadtkulisse der Flößerstadt ist ein beliebtes Fotomotiv und schmückt Plakate der Deutschen Lufthansa, ebenso wie Marco-Polo-Reiseführer. Als Busunternehmer Altan Vural der Stadt anbot, seinen neuen Fernreisebus mit der Altensteiger Altstadt bekleben zu lassen, "haben wir die Chance ergriffen", ist Kulturamtsleiter Christoph Oldenkotte von der positiven Außenwirkung überzeugt. Der Bus werde europaweit für Kultur-, Veranstaltungs- und Messe­reisen eingesetzt, aber auch bei Konzerten der Christophorus-Kantorei im In- und Ausland. Deren Leiter Michael Nonnenmann: "Wir fahren mit Altan jedes Jahr zu rund 30 Terminen. Jetzt tragen wir nicht nur den Chorgesang in die Welt, sondern können auch zeigen, aus was für einer tollen Stadt wir kommen."

Die Bilder stammen vom aus Rumänien stammenden Fotografen Luliu Wagner. Er habe die Altstadt mit einem Superteleobjetiv abschnittsweise aufgenommen und die Fotos anhand einer selbst entwickelten Technik von Hand zu einer Montage zusammengesetzt, erklärte er seine Vorgehensweise. "Das war viel Detailarbeit". Der Werbe- und Marketingunternehmer Thomas Schoch aus Altensteig hat das Design digital auf Folien drucken lassen und in drei horizontalen Bahnen jeweils auf eine Seite des Busses angebracht. "Das war keine alltägliche Beschriftung, sondern etwas ganz Besonderes", erinnert er sich an eine "große Herausforderung".

Uwe Seeger, Vorsitzender des Werberings Altensteig, zeigte sich von der Aktion angetan und lobte bei der Gelegenheit die "gute Zusammenarbeit" mit dem Kulturamt. Seeger: "Wir sind eine Stadt voller Überraschungen – mit diesem Slogan setzen wir uns gemeinsam aktiv für die Stadt ein und freuen uns über die überregionale Präsenz." Nach Auskunft von Vural Altan fährt der Bus durch ganz Europa, "besonders oft aber in Richtung Kroatien, Österreich, Italien und der Schweiz".

Offiziell eingeweiht wurde das Fahrzeug auf der Aussichtsplattform zwischen Altensteig und Egenhausen. Die bedruckte Fläche ist auf beiden Seiten 13 Meter lang und dreieinhalb Meter hoch. Die Rückseite des Busses ist mit dem Schriftzug und dem Logo der Christophorus-Kantorei dekoriert.

Artikel bewerten
0
loading

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Kreis Calw
  
Tourismus
Anzeige
Gastro-Tip Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading