Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Alpirsbach Syrer sticht Mann seiner Schwester nieder

Von
In einer Alpirsbacher Flüchtlingsunterkunft hat es eine Messer-Attacke gegeben. (Symbolfoto) Foto: Maier

Alpirsbach - Ein 27-jähriger Mann hat am Samstagmorgen in einer Alpirsbacher Flüchtlingsunterkunft einen anderen Mann niedergestochen.

Hintergrund der Tat war, dass der Syrer die Trennung seiner 25-jährigen Schwester von ihrem Ehemann nicht akzeptieren wollte.

Den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge betrat der 27-Jährige gegen 10.15 Uhr das Zimmer des Paares und griff den ungebliebten Landsmann völlig überraschend mit einem Küchenmesser an. Mit mehreren Messerstichen verletzte er den 38-Jährigen schwer und biss ihn in den Oberarm.

Die Polizei nahm den Täter am Tatort vorläufig fest. Die Waffe wurde sichergestellt. Der Verletzte kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Freudenstadt. Er war schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Am Sonntag erließ der zuständige Haftrichter beim Amtsgericht Rottweil auf Antrag der Staatswaltschaft Haftbefehl gegen den 27-Jährigen.

 
 
5

Kommentare