Alpirsbach. Auf großes Interesse stieß die Informationsveranstaltung der forstwirtschaftlichen Vereinigung Schwarzwald (FVS).

Bürgermeister Reiner Ullrich wies im voll besetzten Saal des Gasthauses Adler in Ehlenbogen auf die hohe Bedeutung der Forst- und Holzwirtschaft in der Region hin. Der geschäftsführende Vorstand der FVS, Joachim Prinzbach, ging zunächst auf die Organisation ein. Dabei wurde deutlich, dass die FVS eine eigenständige Organisation von Waldbesitzern für Waldbesitzer ist. Angeboten werden sämtliche forstliche Dienstleistungen, vom Holzverkauf bis zur Waldbewirtschaftung.

Auch über die momentane Situation auf dem Rundholzmarkt berichtete Prinzbach. 2013 sei weiterhin mit einer guten Nachfrage bei stabilen Preisen zu rechnen. Die FVS bietet Rahmenverträge über die die Waldbesitzer ihr Holz zu garantierten Konditionen vermarkten können.

Philipp Schuhmaker von der Forstkammer Baden- Württemberg (Waldbesitzerverband) stellte die Aktivitäten der politisch tätigen Organisation mit Sitz in Stuttgart dar. Es sei wichtig, dass die Waldbesitzer auf ihre Interessen aufmerksam machen und diese gemeinsam vortragen.

Weitere Informationen: www.fvs-eg.de