Jelena Oblak ist seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst tätig. Sie wurde durch den Ersten Bürgermeister Anton Reger geehrt. Danielle Bosch, die Personalratsvorsitzende der Stadtverwaltung, überbrachte ebenfalls Glückwünsche. Jelena Oblak kam nach ihrer Ausbildung als Erzieherin beim Diasporahaus Bietenhausen nach Albstadt. Dort arbeitete sie ab 1992 zunächst in der Offenen Jugendarbeit des Kinder- und Jugendbüros. Ab 2001 war Oblak dann am Aufbau des Jugendtreffs in Tailfingen beteiligt. 2010 ging sie in die Schulsozialarbeit, zuerst an der Schillerschule in Onstmettingen und seit 2014 an der Hohenbergschule in Ebingen.