Albstadt-Laufen - Erneut ist in Albstadt eine Katze Opfer eines Tierquälers geworden. Am Sonntagmorgen gegen 7.30 Uhr kehrte die Katze einer Familie aus Laufen schwer verletzt nach Hause in die Balinger Straße  zurück. Auf Grund der Verletzung - ihr wurde die rechte Voderpfote abgetrennt - ist davon auszugehen, dass das Tier in eine Falle geraten war.

Vor einer Woche hatte sich eine Katze in Albstadt-Ebingen in einem Tellereisen eine ähnliche Verletzung zugezogen. Ein Zusammenhang der Fälle scheint laut Polizei aber eher unwahrscheinlich.

Hinweise auf den Verursacher oder verdächtige Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Albstadt unter der Telefonnummer 07432/955-0 entgegen.