Der Ortsvorstand der IG Metall Albstadt hat der Behelfsaufnahmestelle Sigmaringen 2500 Euro gespendet. Wie der Erste Bevollmächtigte Walter Wadehn (Dritter von links) bei der Übergabe von Mitarbeitern des Roten Kreuzes in Sigmaringen erfuhr, soll mit dem Geld besonders das Begegnungszentrum für Flüchtlinge in der Zollernstadt unterstützt und vielfältige Aktivitäten für Jugendliche und Kinder dort mitfinanziert werden. Foto: Baeckmann