Albstadt-Ebingen. In der Thomaskirche geben Adolf Walz, Diplom-Musiklehrer an der Musik- und Kunstschule Albstadt, und Hans-Peter Merz am Sonntag, 10. Februar, ein "Heiteres Konzert zur Faschingszeit" auf dem Fagott beziehungsweise auf der Orgel. Beginn ist um 17 Uhr.

In dem Konzert erklingen unter anderem zwei Sätze aus den "Acht kleinen Stücken" für Fagott und Orgel des Barockkomponisten Joseph Bodin de Boismortier, "Le Piccadilly", ein Ragtime-Marsch à la Scott Joplin des Impressionisten Eric Satie, ein kleiner Walzer für Fagott und Orgel, ein Werk mit dem Titel "Strimpellata" und ein "Marsch über eine Marionette" des französischen Romantikers Charles Gounod. Hans-Peter Merz spielt Variationen über "Danke für diesen guten Morgen" im Stil von Bach, Mozart und Charles-Marie Widor sowie zwei pfiffige Choralbearbeitungen zu neuen Liedern des evangelischen Gesangbuchs aus "Swinget dem Herrn eine neues Lied".

Das Programm wird ergänzt durch Lesungen aus "Die schönsten Papstanekdoten von Petrus bis Benedikt XIV". Vorgetragen werden sie von Pfarrer Klaus Kucht.