Albstadt Ein Abstecher ins Europaparlament

Von
Die Klassen 10b und 10c des Gymnasiums Ebingen haben dem Europaparlament in Straßburg einen Besuch abgestattet. Das Bild zeigt sie mit ihrem Gastgeber, dem Abgeordneten Norbert Lins (vorne links), vor den Flaggen der 28 EU-Mitgliedsstaaten. Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Jannik Nölke

Albstadt-Ebingen/Straßburg. Die Klassen 10b und 10c des Gymnasiums Ebingen haben auf Einladung des Europaabgeordneten Norbert Lins (CDU/EVP) das Parlament in Straßburg besucht und Lins vor Ort mit Fragen gelöchert – nicht nur nach dem parlamentarischen Alltag, sondern auch nach durchaus Persönlichem: Was für ein Auto fährt Norbert Lins – und welches Gehalt bezieht er? Sie erhielten prompt Antworten – der Mann aus Pfullendorf hat nichts zu verbergen. Über seinen politischen Werdegang wollten die Schüler aber auch etwas erfahren – wie ist er zur Politik gekommen, und wie gefällt ihm sein Metier?

Danach ein aktuelles Thema – es dürfte derzeit kaum eine politische Debatte geben, in der die Flüchtlingskrise nicht angesprochen wird. Die Zehntklässler forschten nach den Ursachen und Gründen des Phänomens, suchten nach Lösungen und ließen vom Abgeordneten erklären, was die zudem die Milliardenhilfe bewirken soll, welche die EU der Türkei versprochen hat.

Fühlt sich Norbert Lins nach den Pariser Terroranschlägen vom November 2015 eigentlich noch sicher, wenn er sich während der Sitzungsperiode in Straßburg oder in Brüssel aufhält. Wie der Abgeordnete berichtete, sind noch im November die Sicherheitsmaßnahmen verschärft worden. Wovon die Schüler ein Lied singen konnten. Als sie das Hohe Haus betraten, mussten sie erst einmal einen Metalldetektor passieren, und ihre Jacken wurden durchleuchtet.

Über eine Stunde dauerte diese Unterredung; danach begaben sich die Gymnasiasten ins Plenum und verfolgten die laufende Debatte. Besonders beeindruckt waren sie davon, wie die europäische Kommunikation funktioniert – trotz 24 verschiedener Konferenzsprachen: Jeder war mit einem Kopfhörer ausgestattet; und jeder einzelne Redebeitrag wurd ein die jeweiligen anderen Sprachen übersetzt.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
Artikel bewerten
0
loading

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Zollernalbkreis
  
Bildung

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading