Albstadt Das Hallenproblem schlägt durch

Von
Oberbürgermeister Klaus Konzelmann, Stadtbrandmeister Michael Adam und die Abteilungsführung mit den Geehrten und Beförderten der Feuerwehr Tailfingen. Deren Kommandant Thomas Daus und sein Stellvertreter Claus Hofmann (Vierter und Dritter von rechts) wurden für weitere fünf Jahre gewählt. Foto: Schwarzwälder-Bote

Albstadt-Tailfingen. Als gut ausgebildete Mannschaft mit ebenso guter Kameradschaft hat sich die Feuerwehrabteilung Tailfingen bei ihrer Corpsversammlung präsentiert. Die Mannschaftsstärke bezifferte Kommandant Thomas Daus mit 58 Aktiven, freute sich über den guten Altersdurchschnitt, der die Leistungsfähigkeit stärke, und die gute Nachwuchsarbeit in der Jugendfeuerwehr.

Auf die 233 Anforderungen, für die 3047 ehrenamtliche Stunden aufgebracht wurden, ging sein Stellvertreter Claus Hofmann ein. Das bedeute, dass die Abteilung alle 36 Stunden benötigt wurde. Von Jahr zu Jahre steige die Vielfalt der Einsätze, was immer mehr Wissen erfordere, so Hofmann. Schriftführer Marc Fogl erläuterte Einsätze und Dienste, darunter die von 15 auf 56 angestiegenen Sicherheitswachdienste – den steigenden Personalbedarf dafür führt er auf die prekäre Hallensituation der Stadt zurück. 920 Stunden wurden geleistet – mit Unterstützung der Abteilung Burgfelden.

Über die Ausbildung, 21 Regel- und einen Sonderdienst informierte Ausbildungsleiter Felix Sandel und wertete die gemeinsame Übung mit den Abteilungen im Ausrückebezirk Mitte als wichtigen Grundstock. Nach dem Kassenbericht von Michael Pfister, dem die Revisoren Alfons Scheck und André Tschuk korrekte Führung attestierten, ging Rolf Gutbrod auf das rege Geschehen der Altersabteilung mit 18 Männern ein.

Kräftigen Zuwachs – jetzt sind es 20 Angehörige – verzeichnete die Jugendfeuerwehr laut Jugendwart Thomas Klein, der das BF24-Projekt zum Nachstellen des Alltags einer Berufsfeuerwehr als Höhepunkt eines abwechslungsreichen Jahres bezeichnete und 24 Dienste Revue passieren ließ.

Im Atemschutz-Ausbildungszentrum (AAZ) – das neue wurde im Oktober eingeweiht – waren während der Bauzeit Lehrgänge nur bedingt möglich, berichtete Leiter Thomas Bay, der 99 Fortbildungen mit 821 Atemschutzgeräteträgern gezählt hat.

Oberbürgermeister Klaus Konzelmann attestierte der Abteilung Mut, Wissen und stetige Einsatzbereitschaft und gab ihre seine Zusage für die Umgestaltung des Sanitärbereichs im Feuerwehrhaus und Aufrüstung der technischen Anlage.

Mit Thomas Daus und Claus Hofmann stellt die Tailfinger Feuerwehr das längste im Amt tätige Führungsduo in Albstadt: Daus hatte die nicht einfache Aufgabe vor zwölf Jahren übernommen, Hofmann stieg 2006 als Vize ein. Beide haben die Mitglieder nun für weitere fünf Jahre wiedergewählt.

Zusammen mit Peter Gaupp jun. wurde Daus für 20 Jahre in der Abteilung geehrt. Auf 25 Jahre blickt Stefan Scheer, auf 30 Jahre Jürgen Sauter zurück. Sei 50 Jahren hält Herbert Korell der Wehr die Treue.

Stadtbrandmeister Michael Adam beförderte Tamara Wolter zur Feuerwehrfrau, Marc Faulhaber und Kristian Krampikowski zum Feuerwehrmann, jeweils auf Probe. Den Dienstgrad der Oberfeuerwehrfrau trägt künftig Carmen Fröschlin. Sabrina Krause, Mark Bosch, Marcel Boss und Oliver Stingel sind nun Hauptfeuerwehrfrau oder –mann. Zum Hauptlöschmeister wurde Peter Gaupp jun. befördert.

Zollernalbkreis

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading