Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Aichhalden Züchter begeben sich auf Neuland

Von

Die geografische Lage Aichhaldens und der Tatendrang der örtlichen Kleintierzüchter lassen Historisches entstehen: Im Herbst 2018 könnte die erste gemeinsame Hermelin- und Farbenzwerge-Landesschau stattfinden.

Aichhalden. Trotz eines dick gefüllten Terminkalenders für 2017 plant der Kleintierzuchtverein Z 297 Aichhalden bereits für 2018. Die tadellose Ausrichtung der Kreisschau für Kaninchen, Geflügel und Tauben im November 2016 hat sich offenbar herumgesprochen.

So ist der Hermelin- und Farbenzwergeclub Württemberg-Hohenzollern auf Züchter Reinhold Roth, dessen Kinder diese Rasse züchten, mit der Bitte herangetreten, ob sein Verein die Ausrichtung der Clubschau am 25. November 2018 übernehmen könnte. In der Hauptversammlung vor kurzem beschlossen die Züchter, sich erneut einer großen Herausforderung zu stellen und erteilten die Zusage. Nach Auskunft des Vorsitzenden Thomas Broghammer handelt es sich bei der Clubschau um eine Tagesschau und würde auch zeitlich zur Vereins-Lokalschau passen. Da in der Vergangenheit bei einer Clubschau bis zu 450 Tiere ausgestellt worden seien, müsse diese wie die Kreisschau in der Festplatzanlage untergebracht und die Lokalschau in der Josef-Merz-Halle ausgerichtet werden, so Broghammer.

Aufgrund der vorhandenen Platzkapazitäten in der Festplatzanlage streben die Aichhalder Züchter eine gemeinsame Schau mit dem Farbenzwergeclub Baden an, bestehend aus den Sektionen Nord und Süd. Es wäre die erste gemeinsame Landesschau der beiden Verbände aus Württemberg und Baden und auch die erste gemeinsame badische Clubschau.

Von der Sektion Baden-Nord liegt laut Reinhold Roth bereits eine mündliche Zusage vor, bei der Sektion Baden-Süd soll die Entscheidung in der Clubversammlung am 7. Mai in Oberhamersbach fallen. Roth, der auch Mitglied im Farbenzwergeclub Baden-Süd ist und an der Versammlung teilnehmen wird, ist zuversichtlich, dass es klappt. Auf diese Weise würde es eine äußerst attraktive Ausstellung mit bis zu 700 Tieren (ohne Lokalschau) geben.

Die Aichhalder Züchter sehen darin die Gelegenheit, den Bekanntheitsgrad ihres Vereins bei anderen Züchtern wie bei Besuchern weiter zu steigern. Für die Besucher werden die beiden Ausstellungen am Sonntag, 25. November, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Bis dahin wird es dem Z 297 nicht langweilig.

Neben mehreren Züchtertreffen im Geräteschuppen in Hinteraichhalden werden im August Kaninchen und im Oktober Tauben und Hühner gemeinsam mit dem Geflügelzuchtverein Schramberg geimpft. Am Samstag, 4. November, ist Meldeschluss für die Lokalschau am 26. November, verbunden mit einem Züchterabend am 25. November. Ausstellen wollen die Aichhalder Züchter ihre Tiere auch bei der Deutschen Rassetaubenschau in Leipzig, Schwarzwaldschau in Schwenningen, Bundesgeflügel- und Bundesjugendschau in Erfurt und Bundeskaninchen- und Bundesjugendschau in Leipzig, die alle zwischen dem 1. und 17. Dezember 2017 stattfinden.

Dabei sein will man auch bei der Vereinsschau des Geflügelzuchtvereins Schramberg am 7. Januar 2018 in der Festhalle Sulgen.

Artikel bewerten
0
loading
 
 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading