Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Aichhalden Proben für Frühjahrskonzert laufen

Von
Der Vorstand des Akkordeonorchesters: (von links) Yvonne Haberer, Beate Bühler, Stefanie Schwab, Johanna Fischer, Bernd Kopp, Bettina Haberer, Jörg Brüstle, Stefanie Schnell und Manuela Kieninger. Foto: Kiolbassa Foto: Schwarzwälder-Bote

Aichhalden-Rötenberg (lar). Im Rückblick auf ein spannendes Jahr trafen sich die Mitglieder des Akkordeonorchesters Aichhalden-Rötenberg zur Jahreshauptversammlung im Café Rumez in Aichhalden. Begrüßt wurden die Musiker von der Vorsitzenden Yvonne Haberer. Das letzte Jahr war vor allem von der Ako-Gaudi anlässlich des 33-jährigen Jubiläums geprägt. Haberer bedankte sich für die tolle Zusammenarbeit bei Veranstaltungen wie auch bei Großeltern und Babysittern, die sich während Auftritten und dem Probenwochenende um den Nachwuchs kümmern. Denn "erst die Mitglieder machen den Verein."

Schriftführerin Manuela Kieninger bot einen Rückblick auf die Highlights des vergangenen Jahres. Anlässlich der Ako-Gaudi gab es ein Fotoshooting im Stroh, anschließend fuhr man zum Schülervorspielnachmittag, um den Nachwuchsmusikern zu lauschen. Im Kurgarten Ottenhöfen begann am Pfingstsonntag die Tour durch’s Ländle. Ein gemeinsamer Familienausflug mit anschließendem Konzert führte die Musiker in den Karlsruher Tiergarten. Weitere Auftritte der Tournee gab es auf dem Dorffest Aichhalden, beim "Festtag der Sinne" auf den Vogtsbauernhöfen Gutach und in Schiltach auf dem Oktoberfest der Trautwein Leder Mode Tracht GmbH. Der Abschluss fand beim Schlachtfest der Kirchengemeinde Aichhalden statt. Das letzte große Event war der Aichhalder Sternenzauber, der trotz anfänglichem Regen ein toller Erfolg wurde. Den Jahresabschluss bildete die Umrahmung der Jahresschlussandacht der evangelischen Kirchengemeinde Rötenberg.

Beim Prüfen der Kasse konnte Peter Grischkat "keine Abweichungen feststellen." Dirigentin Theresia Emmrich erzählte, dass sie sich besonders über die Worte einer Spielerin nach einem Auftritt gefreut habe. "Danke, dass du das mitgemacht hast. Das hat richtig Spaß gemacht!" Das zu hören sei noch schöner gewesen als all die positive Rückmeldung des Publikums. Nach den gelungenen Auftritten im Sommer habe es im Herbst eine kleine Durchhängerphase gegeben. Doch zu Ende des Jahres kam die Motivation wieder zurück und so konnte mit neuem Eifer mit den Proben für das Frühjahrskonzert am Samstag, 22. April, begonnen werden.

Jugendreferentin Bettina Haberer informierte über die verschiedenen Angebote in der Jugendarbeit. In Zusammen arbeit mit den Musikvereinen Rötenberg und Aichhalden bietet das Ako Airoe regelmäßig in beiden Gemeinden eine musikalische Früherziehung an. Diese wird von Leila Witz aus Waldmössingen durchgeführt. Zukünftig wird Witz auch den Unterricht und das Schülerorchester übernehmen. Das Jugendensemble unter der Leitung von Sandra Keller löste sich im vergangenen Jahr auf. Die sieben Ako-Kids proben regelmäßig unter der Leitung von Walter Heinz und waren bei einigen Auftritten zu hören. Für dieses Jahr ist ein Ausflug in einen Kletterpark geplant sowie ein Auftritt beim Jubiläum des Schwarzwaldvereins.

Nach den Wahlen gab es nur geringfügige Veränderungen im Vorstand: Schriftführerin bleibt Manuela Kieninger, das Amt der Jugendleiterin übernimmt weiterhin Bettina Haberer, Stefanie Schwab bleibt weiterhin aktive Beisitzerin und Peter Grischkat Kassenprüfer. Nur die Beisitzer Sandra Moosmannn und Alfons Schillinger, einmal aktiv und einmal passiv, werden durch Bernd Kopp und Jörg Brüstle abgelöst. Zur Jugendvertreterin wurde Johanna Fischer gewählt.

Zuletzt bedankte sich Haberer bei Bürgermeister Ekhard Sekinger für die große Unterstützung in den vergangenen 24 Jahren. Auch Sekinger dankte für die gute Zusammenarbeit und vor allem den "charmanten Schriftverkehr."

Abschließend wurden die fleißigsten Probenbesucher in Reihen des Hauptorchesters sowie bei den Ako-Kids geehrt. Keine einzige Probe verpasst hatte Sarah Schullian von den Ako-Kids. Nur einmal gefehlt hatten Emma Schwenk, Lena Schullian und Hanna Lamprecht, zweimal Janina Maier und dreimal Johanna Fischer. Im Hauptorchester hatte Oliver Ginter alle Proben besucht, Moritz Kohler hatte dreimal gefehlt und Kerstin Pfaff und Verena Kunz viermal. Bei allen Auftritten spielten Yvonne Haberer und Oliver Ginter mit.

 
 
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading