Aichhalden (lh). Sehr positiv bewertete Bürgermeister Ekhard Sekinger den Bericht der Gemeindeprüfungsanstalt (GPA) des Landratsamts Rottweil, die die Bauausgaben der Gemeinde Aichhalden für die Jahre 2007 bis 2010 geprüft hatte.

Obwohl es keinerlei Beanstandungen gegeben hat, muss die Kommune künftig die von ihr beauftragten Planer darauf hinweisen, dass die ausgeschriebenen Leistungen vertragsgerecht abgerechnet werden. Die GPA bezieht sich bei ihrem Hinweis auf die Planungsleistungen der Außenanlagen bei der Sanierung der Josef-Merz-Halle.

Die Bodenabfuhr hätte laut Vertrag durch Rapport nachgewiesen werden müssen, was jedoch nicht erfolgte. Wie der Bürgermeister versicherte, werde die Gemeinde mit dem betreffenden Ingenieurbüro künftig nicht mehr zusammenarbeiten.